Wiener Zentralfriedhof

Udo Jürgens hatte in seinem letzten Willen auch bestimmt, wie mit ihm selbst nach seinem Tod zu verfahren sei. Demgemäß wurde seine sterbliche Hülle noch im Dezember 2014 verbrannt und die Urne mit der Asche oberirdisch auf dem Wiener Zentralfriedhof in einem von seinem jüngeren Bruder Manfred Bockelmann gestalteten Grabmal beigesetzt (am 9. Mai 2015).

Nun ruht er also, unter einem Baum, in einem mit einem aus weißem italienischen Marmor zugedeckten Flügel, den sein Autogramm und eine bronzene Rose ziert, an dem besten Platz, den der Wiener Zentralfriedhof dafür bereitstellen konnte.

Hier sind ein paar Impressionen vom 22. Mai 2015, aufgenommen bei strömendem Regen, zwei Wochen nach der Beisetzung im kleinen Familien- und Freundeskreis:

 

Grabstätte Udo Jürgens Wiener Zentralfriedhof

Grabstätte Udo Jürgens Wiener Zentralfriedhof

Grabstätte Udo Jürgens Wiener Zentralfriedhof

Grabstätte Udo Jürgens Wiener Zentralfriedhof

Grabstätte Udo Jürgens Wiener Zentralfriedhof

Grabstätte Udo Jürgens Wiener Zentralfriedhof

Grabstätte Udo Jürgens Wiener Zentralfriedhof

Diese und einige andere Fotos können auch in meinem Google-Fotoalbum betrachtet werden.

Rundwanderweg

Die letzte Ruhestätte auf dem Wiener Zentralfriedhof.

Kontakt · Impressum

Udo Jürgens

Google+ Community "Udo Jürgens' Fans" 

 

 

 

 

Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe  

© 2017   ·   Achim Hohlfeld   ·   D 44627 Herne