UDO JÜRGENS
geboren am 30. September 1934 in Kärnten (Österreich) als Jürgen Udo Bockelmann
gestorben am 21. Dezember 2014 in Gottlieben (Schweiz)

Komponist – Sänger – Pianist

Warum hier diese Seiten über ihn?

Udo  Jürgens Briefmarke

Es ist nicht der Mensch, dem meine Begeisterung gilt (Gesprächspartner zeigen sich stets überrascht, wie wenig ich über ihn und sein Leben weiß). Es ist die Musik: Klavier, Big Band, Streicher, Chor und Gesang. Es sind die Texte: Liebenswert, emotional, amüsant, weltkritisch, optimistisch. Es ist der Künstler: Musikalisch, engagiert, authentisch. Bis zum Schluss. Vor ihm verneige ich mich mit Freude und Dankbarkeit.

Foto von Udo Jürgens mit unserem Strauß: Karin Michaeli, Düsseldorf 4.11.2014

[André Häfliger hat 2014 eine wunderbare Laudatio auf Udo Jürgens gehalten.
Hier kann man sie gerne nachlesen.]

Und es begann 1976 ("Aber bitte mit Sahne”, meine erste Single; 1978 folgte "Mit 66 Jahren” meine zweite Single), nahm seinen Weg über die beiden ZDF-Fernsehsendungen "udo live ‘77” am 8. Januar 1977 und "Ein Mann und seine Lieder” am 9. September 1978 über meine erste Langspielplatte "Buenos Dias Argentina” (1978) und schließlich die Tournee "Udo ‘80” im Jahre 1980 (wovon ich noch einige private Fotos habe). Nicht zu vergessen: Am 30. Dezember 1979 sendete das ZDF im Abendprogramm "Wencke, Udo und der blaue Diamant", wozu Udo Jürgens die Musik schrieb und in der er als Hauptdarsteller an der Seite von Wencke Myhre auftrat; der Film kann als Vorläufer der später sehr erfolgreichen Fernsehserie "Das Traumschiff" gesehen werden, die Udo Jürgens in einigen Folgen als Nebendarsteller und Filmmusikkomponist bereicherte.

Daran schloss sich der Besuch eines Konzertes jeder der folgenden Hallen-Tourneen an (zuletzt am 20. Oktober 2012 in Oberhausen). Im Juni 2005 konnte ich UJ erstmals (endlich) solo sehen und hören (in Gelsenkirchen im Amphitheaterbühne am Rhein-Herne-Kanal), im Juni 2007 in Essen (Gruga-Park) und erneut 2010 in Gelsenkirchen sowie bei Schlossfestspielen 2013 in Regensburg.

Mit den Konzertbesuchen seit 2005 hat sich ein kleiner, feiner Freundeskreis gebildet, dem auch ich einige schöne Stunden und Erinnerungen verdanke.

Ich und UdoJürgens' Double 2013 in Wien

Der Aufbau einer UJ-Schallplattensammlung mit mittlerweile rund 150 Original-Tonträgern (Singles, LPs, CDs) begann 1976; es fehlen u. a. noch zwei nennenswerte LP-Alben ("Udo International  2”, "Ein Leben in Liedern”) und von den mir bekannten etwa eintausend veröffentlichten Liedern ziemlich genau fünf [und zwar: "En mio mundo (ital.: In dieser Welt)” und "Never give up - Gib niemals auf (instrumental)”, "Illusionen im April” sowie "Wunderknaben (instrumental)” und "If I Never Sing Another Song” in der frühen Aufnahme]. Die wesentlichen Platten (Erstveröffentlichungs-Alben, Live-LPs) wurden mittlerweile aus Gründen der Praktikabilität restauriert und auf Audio-CD überspielt.

 

Entgegen landläufiger Auffassungen kann ich nicht alle Songtexte auswendig, auch erkenne ich nicht alle Songs fehlerfrei an den ersten Takten der Musik oder der ersten Textzeile, weshalb ein Auftritt bei "Wetten dass ..?” immer wieder zurückgestellt werden musste ;-)

Warum also diese Seite für Udo Jürgens? Weil seine Musik ebenso ein Teil meines Lebens geworden ist wie so vieles andere auch, aber eben mit einer ganz besonderen Note.

Es gibt viele Menschen, die diese Seiten im Laufe der Jahre besucht haben. Sie konnten dort Erinnerungen auffrischen oder Neues erfahren. Mehr wollte ich nicht. Die meisten sind mir unbekannt. Nur selten erreichten mich persönliche Worte der Dankbarkeit – das war dann mehr, als ich wollte, erhoffen durfte, erwarten konnte;  umso mehr hat es mich bewegt, denn auch Wegbegleiter Udo Jürgens’ zählten dazu.

... was wirklich zählt auf dieser Welt, das bekommst du nicht für Geld!

Mehr über Udo Jürgens bieten zum Beispiel die

 

Dass dann am 21. Dezember 2014 abends in den Nachrichten vom plötzlichen Tod durch akutes Herzversagen berichtet wurde, war zunächst schlicht unfassbar. Mehrere Nachrichtenquellen später wurde es aber zur traurigsten Gewissheit, die ich mir hätte vorstellen können. In seinem vorübergehenden Wohnort am Bodensee – das neue Haus in Meilen bei Zürich war noch nicht ganz fertig – starb Udo Jürgens ebenso überraschend wie schnell, obwohl er sich im Grunde bester Gesundheit erfreute. Nur zwei Wochen zuvor hatte ihn seine 25. Konzerttournee, “Mitten im Leben”, zu einem neuen Höhepunkt seiner über fünfzigjährigen Karriere als Komponist, Pianist und Sänger seiner eigenen Lieder geführt. Nicht nur umjubelt, sondern auch geliebt von so unzählbar vielen Menschen.

KONDOLENZGEDANKEN

“Er kam nur nicht zurück” heißt es in einem Lied aus dem Jahre 1991 – “Flieg, flieg in die Sonne”. Ein Stück aus der Otto-Lilienthal-Rhapsodie, gewidmet diesem in seinem Glauben an das unmöglich Erscheinende, unerschütterlichen Pionier der Luftfahrt. Otto Lilienthal starb bei einem Flugversuch genau 120 Jahre zuvor (1896).

“Ich glaub’, ich fliege – die Welt versinkt um mich. So ist es immer wieder – und dafür lebe ich / und darum  singe ich.” heißt es am Ende des Liedes “Noch drei Minuten”, mit dem Udo Jürgens 2012 seine Konzertprogramme einleitete und seinen Bühnenauftritt inszenierte. Fliegen wollte auch er, und auch das scheinbar Unmögliche: “In dieser Welt wollen wir Freunde sein, weil das nur ganz allein auf dieser Erde zählt.” (1967, Album “Was ich dir sagen will”).

1988 schrieb Udo Jürgens eines der besten Final-Stücke, das man sich für ein abendfüllendes Konzertprogramm denken kann. Da Capo. “Nehmt jetzt die Seele meiner Lieder mit nach Haus.” heißt es darin. So wird es sein. Und weiter: “Wenn jetzt der letzte Ton verklingt, der Vorhang fällt, dann gebt mir bitte die Gewißheit, daß, wenn ich wiederkommen sollt, um zu erzählen, Ihr bei mir seit.”

Verehrter Udo Jürgens, Sie sind nicht fort. Sie sind an einem anderen Ort. An einem Ort, wo, so Gott will, wir uns eines Tages wiedersehen.

Sie leben fort in Ihrer Musik und meinen Erinnerungen.

Mein Mitgefühl gilt Ihren Angehörigen und Freunden – jenen, die die Kraft haben mussten, Ihren letzten Weg zu begleiten, und jenen, denen das Schicksal nun alles genommen hat – auch die Möglichkeit, ein letztes “Lebe wohl” zu sagen.

 

Rundwanderweg

 

Anfang

Kontakt · Impressum

Udo Jürgens

Google+ Community "Udo Jürgens' Fans" 

 

 

 

 

Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe  

© 2017   ·   Achim Hohlfeld   ·   D 44627 Herne